Kategorien
Gesundheit

Bulletproof Coffee – mehr Mythen oder Fakten?

Trinkst Du gerne Kaffee und fragst Dich, wie er Dich noch leistungsfähiger machen kann?

Wie kommt man überhaupt darauf, Butter bzw. Fett in den Kaffee zu machen und was soll das bringen?

Zugegeben, der Gedanke an Butter in Kaffee ist zunächst einmal gewöhnungsbedürftig. Klingt eher wie ein Zufall oder ein komischer „Trend“ – aber es ist sogar Fakt, dass Du auf diese Weise mehr aus Deinem morgendlichen Kaffee herausholen kannst.

Du bist sicher noch nicht ganz überzeugt, aber das wird sich ändern, wenn Du gleich erfährst, was Fett in Kaffee so bewirken kann.

Aber wenn Dich die Fakten überzeugen konnten, probierst Du es noch heute aus. Handschlag drauf?

Was ist ein Bulletproof Coffee?

Ein Bulletproof Coffee (deutsch: Kugelsicherer Kaffee) ist kurzgefasst ein Bohnenkaffee mit Butter und MCT Öl.

Was das ist, wo er herkommt und was der Unterschied zu einem „Butter Kaffee“ ist, wirst Du sofort erfahren.

Vielleicht hast Du schon mal von dem amerikanischen Biohacker „Dave Asprey“ gehört. Er schwört auf seinen Bulletproof Coffee, da er seiner Meinung nach die ganze Kraft zum Bergsteigen in Tibet, aus Tee mit Butter gezogen hat.

Diese Idee brachte er mit zurück ins berühmte Silicon Valley, wollte dass noch mehr Menschen von der Wunderwirkung profitieren können und erfand den berühmten Bulletproof Coffee.

Butterkaffee oder Bulletproof Coffee?

Der Unterschied zwischen beiden ist eigentlich gar nicht so groß und das Prinzip funktioniert ähnlich.

Butterkaffee ist frisch aufgebrühter Bohnenkaffee, ungesalzene Butter und MCT Öl (leicht verdauliche mittelkettige Fettsäuren). Der Butterkaffee ist dem Bulletproof Coffee ziemlich ähnlich, denn beim Original werden nur bestimmte Sorten der Produkte verwendet.

Bulletproof Coffee wurde vom berühmten Biohacker Dave Asprey erfunden. Er wird aus einer ganz bestimmten Kaffeesorte hergestellt, die ein spezielles Röstverfahren durchläuft. Gemischt wird das Ganze mit flüssigem MCT Öl und einer ungesalzenen Butter von – wichtig – grasgefütterten Weidekühen.

Beide Kaffeesorten basieren auf demselben Prinzip und der Butterkaffee ist eigentlich nur die DIY (Do it yourself) Variante des originalen Bulletproof Coffee. Er funktioniert zum Beispiel genau so gut mit anderen Sorten Kaffee oder Kokosöl, wenn Du kein MCT Öl hast. Wichtig ist das Fett.

Vor allem Personen, die sich ketogen ernähren, werden den Bulletproof Coffee kennen. Denn er gehört zu einem der berühmten Keto-Rezepte und ist zum Frühstück teilweise ein Klassiker, um mit voller Power in den Tag zu starten.

So bereitest Du Deinen Bulletproof Coffee zu

  1. Koche Dir eine Tasse Kaffee (möglichst aus ganzen Bio-Bohnen).
  2. Gib 1-2 Teelöffel Kokosöl hinzu.
  3. Rühre nun 1-2 Teelöffel ungesalzene Butter (oder Ghee) unter.
  4. Verrühre alles ca. 20-30 Sekunden ordentlich miteinander bis sich ein leichter Schaum an der Oberfläche absetzt, der an einen Latte Macchiato erinnert. Lecker!

Daten und Fakten

Eine Tasse (ca. 250 ml) mit leckerem Bulletproof Coffee hat folgende Werte:

Kalorien445
Kohlenhydrate0 g
Fett50 g
Eiweiß0 g
Ballaststoffe0 g
Natrium9%*
Vitamin A20%*
*des empfohlenen Tagesbedarfs

Der Fettgehalt ist selbstverständlich ungewöhnlich hoch, aber genau das hält Dich lange satt.

Und ganz nebenbei enthält der Butterkaffee wichtige Vitamine, wie das Vitamin A.

Vitamin A ist ein fettlösliches Vitamin, das wichtig für

  • die Hautgesundheit
  • das Immunsystem und
  • die Sehkraft (1) ist.

Außerdem enthält er jede Menge

  • Calcium
  • Vitamin K
  • Vitamin E
  • und einige B-Vitamine.

Du könntest also auch Dein Frühstück ab und an damit ersetzen, wenn Du mal keine Zeit hast. Selbstverständlich nicht täglich und dauerhaft.

Hier solltest Du den Kaffee eher als Ergänzug sehen, denn eine ausgewogene Ernährung steht über allen Vorteilen, die der Kaffee mit sich bringt.

Was ist Mythos und was ist Fakt?

Es gibt eine große Anzahl von Menschen, die auf ihren morgendlichen Butterkaffee schwören. Denn wenn man ihnen Glauben schenkt, starten sie mit voller Power und gut gesättigt in den Tag. Doch stimmt das wirklich? Lässt sich das nachweisen?

Vor allem in der ketogenen Ernährung gilt der Bulletproof Coffee als Wunderwaffe, um lange gesättigt zu bleiben und einen Tag mit voller Energie zu genießen.

Hunger

Es gibt wissenschaftliche Hinweise darauf, dass die einzelnen Bestandteile vom Bulletproof Coffee, eine Gewichtsabnahme fördern und sogar dabei helfen, weniger am Tag zu essen.

Was kann man sich während einer Diät mehr wünschen?

Dafür ist vor allem die große Menge Fett verantwortlich. Denn in der Wissenschaft wurde schon lange nachgewiesen, dass Fett lange sättigt und die Verdauung verlangsamt (2). Wer länger satt ist, wird weniger hungern und schon gar keinen Heißhunger haben.

Vor allem das Kokosöl, ist eine tolle Quelle für die mittelkettigen Fettsäuren (MCTs), die ebenso dazu beitragen, dass Du Dich lange satt und wohlfühlst (3). Noch länger als die in Nüssen, Ölen und Fleisch enthaltenen Fettsäuren (4).

Und das wurde sogar in einer Studie mit Männern bewiesen, die täglich 22g MCT Öle zu sich nahmen. Dadurch haben sie nämlich ganze 220 Kalorien weniger zu sich genommen, als die Kontrollgruppe (5). Genial!

Es gibt auch zahlreiche Hinweise darauf, dass Diäten in denen diese Fettsäuren vorkommen, langfristig zu größeren Erfolgen führen, als Low Fat Diäten (6).

Powerlevel

Das schöne an gesunden Fetten ist, dass sie Deinen Blutzucker nicht so schnell ansteigen lassen und das typische „Mittagsloch“ oder der „Zuckercrash“ einfach nicht eintreffen.

Das Besondere beim Bulletproof Coffee ist außerdem, dass das Koffein durch das Fett langsamer aufgenommen und verdaut wird. Dafür sind die MCT-Ketten verantwortlich (7). Denn diese werden zunächst in kleinere Ketten heruntergebrochen und das dauert – gut für uns!

Auf diese Weise hält der Aufputsch-Effekt des Kaffees deutlich länger und stabil über den Tag verteilt an.

Alle Ketofreunde aufgepasst: Die MCT Ketten werden zu Ketonen, die von der Leber produziert werden und uns langanhaltend mit Energie versorgen.

Klarheit

Nicht nur, dass Du länger und stabiler mit Energie versorgt wirst – mit dem richtigen Butterkaffee bist Du auch wirklich voll da! Fokus und Klarheit sind hier das Stichwort.

Vor allem wenn Du Dich ketogen ernährst, wirst Du den Effekt kennen und zu schätzen wissen. Denn die Leber kann die MCT Ketten in Ketone umwandeln, die wiederum frische Energie in Deine Hirnzellen bringen (8).

Und dort können wir alle nach einigen Stunden auf Arbeit etwas frischen Wind gebrauchen, oder?

Im Zusammenspiel mit dem Kaffee, scheinen die Fettsäuren ihre Wirkung erst so richtig zu entfalten. Denn der schaltet zusätzlich ein ordentliches Energielevel frei und sorgt nachweislich für mehr Aufmerksamkeit und Fokus (9).

Die Mischung macht’s

So wichtig wie die Butter und das Kokosöl im Bulletproof Coffee sind, so wichtig ist auch eine gesunde Balance einer ausgewogenen Ernährung für Dich.

Ein Butterkaffee ist eine wunderbare Art in den Tag zu starten, vor allem wenn mal wenig Zeit ist. Aber achte genau so darauf, Dich jederzeit vielseitig und ausgewogen zu ernähren.

Nimm Dir auf jeden Fall auch mal Zeit für ein richtig schönes Frühstück mit leckeren Eiweiß- und Fettquellen sowie gesunden Kohlenhydraten.

Solltest Du einen Frischekick brauchen, ist es aber definitiv das Mittel der Wahl und Du hast sicher gemerkt, dass es schon lange nicht mehr nur ein Mythos ist – denn die Wirkung ist wissenschaftlich belegt! Fakt.

Vielleicht ist das ja nur bei mir so, aber weißt Du warum ich den Bulletproof Coffee neben dem Power Boost so sehr liebe? Ich kann dadurch abends wunderbar und richtig fest schlafen!

Vielleicht wirst Du das auch feststellen – einen Versuch ist es wert.

Ich hoffe Dir ist vor lauter Fakten nicht die Butter in den Kaffee gefallen? Falls doch, probier’s doch mal aus!

Auf den nächsten Frische-Kick,

Dariusz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.